Sonographie,  Diagnostik,  Gefäße,  Prävention,  Übergewicht,  Ultraschall

Halsgefäße

Die Halsschlagader zählt zu den wichtigsten Arterien im Körper: Sie versorgt das Gehirn mit Blut. Wird die Gefäßwand geschädigt – zum Beispiel durch Bluthochdruck, Rauchen oder hohe Cholesterinwerte – bilden sich, an der innersten Schicht der Blutgefäße, Ablagerungen, so genannte Plaques, die die Arterie verengen.

In der Folge der Arteriosklerose können die Arterien ihre wichtigen Funktionen nicht mehr ausreichend erfüllen. Im schlimmsten Fall brechen die Plaques auf, werden ins Gehirn gespült und lösen dort einen Schlaganfall aus. Ähnlicher Prozess in Herzkranzgefäßen führt zu Herzinfarkt.

Wie alle Formen der Arteriosklerose verursacht die Carotisstenose zunächst keine Beschwerden. Die Sonographie der Halsarterien erkennt Einengungen der Halsschlagadern (Arteriosklerose) frühzeitig, so daß vorbeugende Maßnahmen rechtzeitig durchgeführt werden können. Dank des technischen Fortschritts ist es möglich, dass Ihr persönliche „Gefäßalter“ zu bestimmen. Mit der farbkodierten Duplexsonographie lassen sich im Bereich der Halsschlagadern sowohl die Gefäßwände als auch die Flussrichtung und Geschwindigkeit des Blutesflusses farblich darstellen. Verengungen, Verkalkungen und Missbildungen können so rechtzeitig erkannt werden. Je nach Zustand der Gefäße beraten wir Sie über die therapeutischen Möglichkeiten. Auf diese Weise kann das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko erfolgreich minimiert werden.

Wir empfehlen die Sonographie von Halsgefäßen im Rahmen jeder Vorsorgeuntersuchung, optimal kombiniert mit entsprechender Labordiagnostik.

So erreichen Sie uns

Füllen Sie bequem unsere Online-Terminanfrage aus. Unser Praxis-Team meldet sich dann in Kürze bei Ihnen. 

 

Liebe Besucher: wir erweitern uns in die weiteren Standorte, auch unser Leistungspektrum wird in nächsten Monaten deutlich umfangreicher. Unsere Internetseite befindet sich aktuell im Umbau, wir entschuldigen uns für möglichen Unannehmlichkeiten.

X